Dienstag, 8. Dezember 2015

Rezension zu "Valentina sucht das Glück" von Hans Kruppa

Erschienen bei: DTV
ISBN/AISN: 978-3-423-12478-0 
Originaltitel: -
erschienen: 1. Dezember 2013
Seiten: 144 (Taschenbuch)
UVP: 9,95 EUR

Hier geht´s zur Leseprobe

Hier könnt ihr das Buch kaufen
Hier könnt ihr das Ebook kaufen

Klapptentext:

Ein Augen-Blick, der alles verändert
Etwas in ihr hatte sich geöffnet, wie ein Fenster, wie eine Tür. Etwas war aus einem tiefen Schlaf erwacht. Warmes Licht strahlte in einen Raum ihrer Seele, in dem Kühle und Dunkelheit geherrscht hatten. Valentina fühlte und dachte plötzlich klarer, intensiver, genauer. Wie von einer behindernden Hülle, einem Kokon befreit. Etwas war geschehen, das alles in ihr verändert hatte.

Meine Meinung:

Valentina sitzt im Zug nach Hause von ihrer Geburtstagsfeier. Als sie an einem Bahnhof aus dem Fenster blickt, sieht sie einen Mann auf dem Bahnsteig. Ihre Blicke treffen sich. Und ab diesem Zeitpunkt verändert sich alles für Valentina. Sie weiß sofort sie will diesen Mann wieder sehen. Aus diesem Grund steigt Sie am nächsten Bahnhof aus und fahrt zurück. Doch leider ist der Mann mit dem Sie diesen intensiven Blick ausgetauscht hat nicht mehr da. Und genau hier, beginnt Valentinas Reise auf der Suche nach dem Glück. 

Für das Glück, das sie jetzt empfindet, hat sie nichts getan. Es ist ihr geschenkt worden. Ausgelöst durch den Blickkontakt mit einem Mann auf dem Bahnsteig. ( S. 31)

Hans Kruppa schreibt mit einem  angenehm poetischen Schreibstil, die Suche von Valentina nach dem Unbekannten dessen Blick sie Glück empfinden lässt. 

Die Idee zu diesem Buch und der Aussage, dass man sich manchmal einfach etwas trauen muss um das Gück zu finden um vielleicht auf einem anderen Weg als dem geplanten das Glück zu finden, hat mir sehr gut gefallen. Aber dennoch konnte mich das Buch nicht wirklich richtig in seinen Bann ziehen und fesseln. 

Ich habe mich immer wieder gefragt wer im "realen" Leben denn einfach so von der einen Minuten auf die andere für ca eine Woche in einer fremden Stadt bleiben kann. Und warum fragt sich niemand wo Valentina eigentlich steckt (Familie, Freunde etc.) Vielleicht hat mir hier beim Lesen die Fähigkeit gefehlt, mich von der Realität zu lösen. 

Einige Worte/Dialoge/Zitate des Autors, mit denen er z.B. Valentinas Gefühlswelt beschreibt haben mich aber berührt und mir das Herz erwärmt. Mit einem Beispiel dazu, möchte ich meine Rezension auch gerne beenden: 

"Was bedeutet Liebe für dich?" "Lebensreichtum", sagte Raphael ohne Zögern."Man kann ohne Liebe existieren, aber es ist eine dürftige Existens. Ein Dasein ohne Pracht, ohne Glanz, ohne Intensität. Ein Leben ohne Schönheit und Zauber, vielleicht auch ohne Sinn."

Fazit: 

Ein Buch über die Suche nach dem Glück. Auch wenn dies manchmal Umwege braucht. Ein wenig unrealistisch, aber muss Romantik und der Glaube an Liebe immer realistisch sein?

Dienstag, 1. Dezember 2015

Rezension zu "Der letzte Single fängt den Mann" von Gemma Burgess

Erschienen bei: Blanvalet
ISBN/AISN: 978-3-442-37777-0
Originaltitel: A girl like you
erschienen: 15. Mai 2012
Seiten: 544
UVP: 8,99 EUR (Taschenbuch)
Hier geht´s zur Leseprobe:

Hier könnt ihr das Buch kaufen
Hier könnt ihr das Ebook kaufen (Kindle) 

Klappentext: (Quelle: Blanvalet)


Single? Ab in den Dating-Dschungel!
Abigail ist von ihrem langjährigen Freund gründlich gelangweilt und trennt sich von ihm – um fortan von einem Kennlerndesaster ins nächste zu stürzen. Bis Robert, Londons schärfster Junggeselle und ihr neuer Mitbewohner, entscheidet, dass ihre Verführungskünste dringend eine Politur nötig haben. Mit seiner Hilfe schifft sie nun gelassen durch die gefährlichen Wasser der Londoner Singleszene. Doch wird die neue Abigail auch dann cool bleiben, wenn sie einem ebenso abgeklärten Mann begegnet?

Meine Meinung:

Mir hat dieses Buch eine Freundin empfohlen. An dieser Stelle ein dickes Danke an Sie! Denn sie hat mir damit ein paar wirklich lustige Lesestunden bescheert. 

Eigentlich beschreibt der Klappentext den Inhalt schon genug. Abigail ist seit kurzem Single und die Welt als Single ist für sie ein absolutes Neuland. Gut, dass Sie ihren Mitbewohner Robert hat, der scheinbar gar keine Probleme mit dem Single Leben hat und Abigail mit Rat und Tat zur Seite steht. Mit ihm an der Seite, kämpft sich Abigail durch den Dating Dschungel und versucht sich einen Mann zu fangen. Erfolgreich? Das müsst ihr schon selbst lesen.
"Seltsam, dass Männer es frei nennen und Frauen einsam, nicht?"
Ich bin selbst schon einige Zeit Single und muss sagen: Verdammt - ich habe mich an einigen Stellen selbst wieder erkannt.  Und manchmal wünschte ich mir auch einen Robert an meiner Seite, der mir Tipps in mein Ohr flüstert. 
"Cool sein, Distanz bewahren, Brutal sein, Kontrolle behalten, Kugelsicher sein, Verlass den anderen bevor du verlassen wirst. (Pos. 3968)"
Schon das 1. Kapitel (Abigails 1. Date) hat mich zum schmunzeln und lachen gebracht. Und es sollte nicht das letzte Mal sein....vom Blind Date bis zum Speeddating. Abigail muss überall durch, und ich habe sie gerne dabei begleitet. 

Man kann aber nicht nur herzhaft lachen bei diesem Buch, es übermittelt auch eine kleine Botschaft. Denn wie sagt man so schön: "Warum in die Ferne schweifen - wenn das Gute ist so nah!"

Ich habe mich wirklich das komplette Buch gut unterhalten gefühlt. Nur das Ende zieht sich ein bisschen. Es ist keine rießen Überraschung und hätte ein wenig kürzer ausfallen können. 


Fazit: 

Ein humorvolles Buch über die Single-/Datingwelt. Das bestimmt auch nicht Singels zum grinsen bringt.

Montag, 30. November 2015

Rezension zu "Die perfektesten 1440 Minuten meines Lebens" von Shaun David Hutchinson

Hutchinson_Dieperfekt_erschienen im: Arena Verlag 
ISBN: 978-3401067346
Orginaltitel: The Deathday Letter
Erschienen: Juni 2012 
Seiten: 285 Seiten [broschiert] 
UVP: 12,99 EUR 

Hier könnt ihr das Buch kaufen 
Hier könnt ihr das Ebook kaufen (Kindle)
Hier könnt ihr die englische Ausgabe kaufen

Klappentext: 

 Am Ende dieses Buches ist Oliver Travers tot. Doch dies ist die Geschichte seines Lebens und es werden die perfektesten 1440 Minuten seines Lebens. Denn Olli folgt einer Liste mit den ultimativen Dingen, die man getan haben muss: im hohen Flug von einer Brücke springen, ein Tattoo stechen lassen, ein Graffiti als bleibende Spur sprayen und - natürlich ein Mädchen küssen und das kann nur eine sein: Ronnie.

Meine Meinung:

Der Klappentext sagt es schon. Dieses Buch hat kein Happy End. Denn der Protagonist ist am Ende dieses Buches tot. 

Oliver Travers erzählt uns aus der Ich-Perspektive wie er den letzten Tag seines Lebens und die wie sich am Ende herausstellt 1440 perfektesten Minutens seines Lebens erlebt. Olli ist 15 Jahre alt und erhält am Morgen des 16. Oktobers den Brief, den jeder am meisten fürchtet. Seinen Todesbrief. Der Brief der ihm mitteilt das er in den Morgenstunden des 17. Oktobers sterben wird. 

Eigentlich möchte Olli einfach nur zur Schule gehen und seinen letzten Tag so leben wie jeden anderen auch. Wie gesagt: EIGENTLICH. Denn Ollis Bester Freund Shane lässt das nicht zu, und zieht mit ihm und Ronnie (Beste Freundin, Ex und Große Liebe von Olli) los zu einer Art "Road-Trip" um den letzten Tag seines Besten Freundes zu etwas Besonderem zu machen.

Wer hinter diesem Buch ein super tiefgründiges Buch erwartet, der könnte enttäuscht werden. Da es aus der Sicht eines typischen 15 jährigen geschrieben ist, ist das Buch in einer sehr jugendlichen Sprache gehalten und auch Ollis Gedanken sind eben sehr "Jugendlich". Er möchte nicht den Mount Everest besteigen oder für den Weltfrieden sorgen. Viel mehr möchte er nicht als Jungfrau sterben, einen Strip Club besuchen und seine Liebe Ronnie noch einmal küssen.

Das Buch lässt sich durch den Schreibstil flüssig lesen und ist auch wenn es um das Thema Sterben geht, durch seine Story nicht nicht bedrückend geschrieben.

Fazit:

Ein Buch über einen etwas anderen "Road-trip" und das den Leser schon vor beginn warnt das es kein Happy End für den Protagonisten geben wird. Ein Buch über einen etwas anderen "Road-trip" und das den Leser schon vor beginn warnt das es kein Happy End für den Protagonisten geben wird.

Sonntag, 29. November 2015

Rezension zu "Arschbacken zusammenkneifen Prinzessin" von Buchwitz & Stanze

Arschbacken zusammen kneifen Prinzessin
Erschienen im: Rohwolt Verlag
ISBN: 978-3499269073
erschienen am: 28. November 2014
Seiten: 304 Seiten
UVP Taschenbuch: 9,99 EUR
UVP Ebook: 9,99 EUR

Hier könnt ihr das Buch kaufen
Hier könnt ihr das Hörbuch kaufen
Hier könnt ihr schon einmal einen Blick ins Buch werfen


Klappentext:

Ina Maibach hat eine verdammt große Klappe. Und Pech mit den Männern (spätestens, als sie neben einem Kerl in Bayern-München Bettwäsche aufwacht, sieht sie ein, dass man seinen Traummann nicht sturzbetrunken an irgendeiner Theke abschleppt). Ina beschließt, sich zurückzuhalten und, wenn schon nicht Mr. Right, dann wenigstens Mr. Not Completely Fucking Wrong zu suchen. vielleicht verbirgt er sich hinter der Hochglanzfassade von Call-Center-Teamleiter karsten. Oder hinter der ominösen SMS, die Ina nach einer durchzechten Nacht bekommt: "Der Knutscher war toll..."

Meine Meinung:

Dieses Buch ist mir als ich es das erste mal gesehen habe sofort ins Auge gestochen. Das Cover, der Titel und dann auch noch der Klappentext. Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich es von einer guten Freundin mit den Worten "Ich hab es gesehen - und musste sofort an dich denken" zu Weihnachten bekommen habe. (Danke nochmal an dieser Stelle an Marjana) 

Als ich dann nun endlich das Buch angefangen habe, wusste ich schon beim 1. Satz, dass ist ein Buch nach meinem Geschmack und Humor. 

"Wenn man sich einen Zettel mit der Aufschrift Dildo häufiger abspülen! an den Badezimmerspiegel klebt, hat man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu wenig Sex. "
Und ich habe Recht behalten....dank diesem Buch habe ich nun einige Lachmuskeln mehr. 

Geschrieben ist das Buch aus der Perspektive von Ina Maibach. Ina ist eine "Thirty Something" und kein Prosecco Cliquen Mädchen. Ihre Zeit verbringt sie mit Filmen, Internet-Pornos und was sie selbst noch nicht begriffen hat....mit der Suche nach sich selbst. Dabei zur Seite steht ihr als ihr imaginäres "Unterbewusstsein-Gewissens-Ding" kein anderer als Johnny Depp. Klingt alles ein bisschen verrückt? Ist es auch. 

Auf der Weihnachtsfeier ihrer Firma lernt Ina den Teamleiter Karsten kennen. Irgendwie findet Ina Karsten ja ganz cool....und seine Brustmuskeln erst. Und irgendwie bekommt sie da auch Herzrasen. Aber ist er wirklich Mr. not completly fucking wrong? 

"Ich bekam Herzrasen" - Dreckskacke" 
Oder ist es vielleicht doch Matten....der Kerl der Ina nach einer durchzechten Nacht an die sich Ina nicht mehr wirklich erinnern kann eine SMS schreibt? 

Aber um das raus zu finden, wirft das Schicksal Ina, wie das Leben nun mal so spielt, noch einige Steine in den Weg. Da heißt es für Ina ersteinmal: Arschbacken zusammenkeinfen, Prinzessin!

Dieses Buch ist einfach herrlich. Ja man muss den Humor und die hin und wieder "derben" Sprüche mögen....aber wer damit leben kann...wird das Buch lieben.

Geschrieben ist der Roman in einer lockeren Umgangssprache und lässt sich geradezu in einem Sitz weg lesen. Ok..kurze Unterbrechungen durch Lachen müssen mit eingerechnet werden.

Besonders die Passagen in denen Ina ihre Dialoge mit Johnny Depp führt sind einfach nur witzig. Manchmal hätte ich ja auch gerne so einen Johnny auf der Couch sitzen der mir Ratschläge erteilt! 

Dieses Buch ist einfach herrlich. Ja man muss den Humor und die hin und wieder "derben" Sprüche mögen....aber wer damit leben kann...wird das Buch lieben. 

Fazit:
Kaufen, lesen lachen - Keule!




Advent-Gewinnspiel



Hallo meine Lieben!

Ich wünsche euch einen wunderschönen 1. Advent und eine wunderschöne Adventzseit!

Wer mir auf Facebook folgt, hat vielleicht schon mit bekommen dass ich während meines Blogumzugs auch gleich einmal mein Bücherregal ein bisschen aussortiert habe. Und nun sind ein paar meiner Bücher auf der Suche nach einem neuen zu Hause. 

Und wer ist besser für eine Adoption meiner Bücher geeignet als meine Leser/innen? 

Richtig niemand! Deshalb habe ich euch 3 Pakete zusammen geschnürt und gebe euch die Chance neue Besitzer dieser Bücher zu werden. 

Das sind die Pakete die es zu gewinnen/adoptieren gibt:



Was müsst ihr tun um in den Lostopf für eins der Pakete zu springen?


- Findet die 4 Adventskerzen die ich in meinem Blog versteckt habe

(diese Kerze zählt nicht ;-P)

-Sendet mir bis einschließlich 24.12.2015 eine Email mit dem Betreff 

"Gewinnspiel - Und dem Paket für das ihr in den Topf möchtet (Liebe, Fantasy, Spannung)" an


Kadisbuecherwelt@gmail.com

-Nennt mir in dieser Email die Beiträge in denen ihr die Kerzen gefunden habt

Und schon seit ihr dabei!

Viel Spaß beim Suchen und mit machen


wünscht euch eure Kadi

P.S.: Werbung ist kein Muss, aber natürlich würde ich mich sehr freuen wenn ihr mein Gewinnspiel teilt